Ziele

Unser Ziel ist es, uns und anderen Betroffenen zu helfen, wieder am alltäglichen Leben teilnehmen zu können.

Wir selbst können zeigen, wie wir mit unserer Krankheit umgehen. Dazu geben wir gerne unsere Erfahrungen weiter. Wir hören zu und geben Tipps. Wir besprechen und erläutern die krankheitstypischen und medizinischen Probleme. Teilnehmer aus unserer Gruppe können aus eigener Erfahrung über seelische Nöte und psychische Hilfen berichten.

„Wir bieten die Möglichkeit, in einem geschützten Raum frei über die Krankheit zu sprechen. Es ist eine Chance, sein Leid zu teilen.“

Das Leben mit Colitis Ulcerosa oder Morbus Crohn ist genauso lebenswert wie das eines gesunden Menschen. Die Basis dafür sind Ausgeglichenheit und regelmäßige Regeneration durch Erholung. Sicherlich benötigen wir mehr davon als der Gesunde.
Positive Erfahrungen, die wir aus unseren Erlebnissen mit der Krankheit geschöpft haben, sind Ermutigungen, die wir gerne in unseren Gesprächsrunden weitergeben.

„Nicht die Krankheit hat uns im Griff, wir haben die Krankheit im Griff!“

(Auch wenn es manchmal Rückschläge gibt.)